Standort und Gestaltung des Flex Q-Hub

Das „flexible Quartiers-Hub“ (Flex Q-Hub) stellt den zentralen Projektbaustein im Stadtquartier 4.1 dar und dient als Logistikinfrastruktur für die quartiersbezogene Logistik. In eigenen Arbeitspaketen wurde bisher ein geeigneter Standort auf der Mierendorff-INSEL für die Errichtung und den Betrieb ausgewählt und vorbereitet. Weiter wurde ein Flex Q-Hub entwickelt und dessen Gestaltung öffentlich ausgeschrieben.

 

Aufbauend auf den Erkenntnissen der Unternehmensbefragung und der kartographischen Untersuchung der Mierendorff-INSEL konnten fünf potenzielle Standorte für den Flex Q-Hub sowie die Ladezonen herausgearbeitet werden. Am 25. Februar 2021 fand daher eine weitere Begehung des Untersuchungsgebietes statt, mit dem Ziel die fünf möglichen Standorte zu besichtigen. Dabei wurden verschiedene Kriterien berücksichtigt und bewertet:

  • Flächenverfügbarkeit,
  • Ebener Untergrund,
  • Wand,- sowie Bodenverankerungen,
  • Bodenbefestigung,
  • Elektrische Versorgung,
  • Überdachung,
  • Abfluss für Regenwasser,
  • LAN-Kommunikation,
  • Beleuchtung sowie
  • Überwachung.

Zusätzlich war es dem Projektkonsortium wichtig, dass keine Fluchtwege oder Gänge versperrt werden.

 

Die Aufstellung des Flex Q-Hubs ist für Mitte Juni 2021 geplant. Um das Flex Q-Hub auch optisch in das Quartier einzubinden, wurde dessen Gestaltung durch lokale Personen öffentlich auf dieser Webseite ausgeschrieben. Diese wurde zusätzlich über Social-Media, Plakate im urbanen Raum und Postkarten auf der Mierendorff-INSEL verbreitet. Insgesamt folgten sieben Bewerber*innen dem Aufruf und reichten ihre qualitativ hochwertigen Designs ein. Der Gewinner der Ausschreibung wird zu gegebenem Zeitpunkt auf dieser Webseite veröffentlicht.

 

Das Flex Q-Hub vor seiner Gestaltung
Das Flex Q-Hub vor seiner Gestaltung